Konflikt und Kreativität

Warum sie mit „Prost“ zusammenhängen und mehr gemeinsam haben als nur das „K“ am Anfang


Wenn man dann noch Innovation hinzu nimmt- diese Worte stehen nicht zufällig im Alphabet so dicht beieinander :-).

Die Bedeutung
Die prägnanteste Definition von Kreativität ist für mich- Vorhandenes neu zu kombinieren. Das benötigt Wissen, Handwerk und künstlerisches Fühlen.

Idee statt Material
Ich war Zauberlehrling im magischen Zirkel von Deutschland und habe die Grundprinzipien der verschiedenen Zaubersparten gelernt und mich monatelang darin geübt. Als vollwertiges Mitglied habe dann angefangen, eigene Zaubereien zu erfinden- einerseits aus der Not heraus, dass es keine geeigneten Materialien für meine eigenen Ideen gab und andererseits aus Geldgründen, da man bei einem Zaubertrick das Knowhow kauft, nicht die Utensilien.

Start- und Zielpunkt sind Leiden
Ausgangspunkt von Kreativität ist also immer entweder Unzufriedenheit mit dem Status quo, der Wunsch nach Entwicklung oder eine Mischung aus beidem.
Wenn Thomas (Alva Edison) die funselige Fackel nicht gestört hätte, gäbe es heute keine Leuchtmittel. Wenn der Koffer zum Tragen nicht zu schwer geworden wäre, gäbe es keine Koffer-Trolleys. Also entsteigt Kreativität letztendlich einem Konflikt. Gleichzeitig beschwört er denselben heraus. Der Motor eines Elektroautos besteht aus 170 Teilen statt wie kraftstoffgetrieben aus 1200 Teilen. Die Folgen für die Zulieferindustrie werden eklatant sein und auch gesellschaftliche Veränderungen heraufbeschwören. Innovation bedeutet, die alte Haut abzustreifen, wie beim Häuten der Schlange.

Die Gemeinsamkeiten von Kreativität und Konflikt sind also

  • Spannungsfelder aushalten, innerer Druck und unbequemer Zeitgenosse sein
  • Ergebnisse kommen nur über try&error, stufenweise im Prozess, mit Rückschritt und Verzweiflungsanfällen
  • die Frage des richtigen Zeitpunkt und Timings ist elementar und entscheidend

Der Nutzen
Kreativität bedeutet, sich Alternativen zu erarbeiten, Szenarien der Reaktion sich zu überlegen und so zu einer angemessenen Handlung auf äußere oder innere Einflüsse zu kommen.
Das sind dieselben Ansprüche wie beim Konflikt! Kreativität und Konflikte sind 1 % Inspiration und 99 % Transpiration- in Abwandlung des Zitates von besagtem Thomas.

Hochprozentiges zum Schluss
Für alle Autoren hier noch ein Alibi- "Die chemische Analyse der sogenannten dichterischen Inspiration ergibt neunundneunzig Prozent Whisky und ein Prozent Schweiß." - William Faulkner. Prost!

Wer noch nicht ausreichend Spirituoes oder -elles genossen hat, dem empfehle ich abschließend die Konflikt-Bibel.

Stoßen Sie sich nicht den Kopf an meinen Denkanstößen!